Sexy Körper und alte Hosen

Ich frage Peter: „Sieht das schön aus, was ich anhabe?“ und zeige auf meine zugegebermaßen sehr bunte Bluse.  Mein Sohn schüttelt geradezu angeekelt den Kopf: „Nein, gar nicht. Aber Deine Hände riechen gut.“ Immerhin.

Wir sehen beim Einkaufen einen älteren Herrn in einer sehr alten, verbeulten Jogginghose. Peter schaut ihn an, kriegt Tränen in die Augen und sagt sehr laut: „Mamaaaa, schau, der Mann ist sehr arm.“ Ich sage erst instinktiv: „Psssst!“ und frage dann aber doch noch: „Warum?“ – „Der hat seine ganzen guten Kleider verloren…“

Wir sind im Kindertheater. Dort läuft ambitionierte Kindermusik mit pädagogisch sinnvollenTexten. Peter erzählt der Dame neben uns, dass wir zuhause auch viel Musik hören. Diese fragt interessiert nach, was Peter dann selbst so möge: „Die Toten Hosen, oder ich singe gern „Jede Stelle an meinem Körper ist sexy…“ und „In Sankt Anton ist es schön“. „Gelobt sei die Fasnet mit ihren tollen Hits.

Peter spielt gerne Haushalt, er kocht, wäscht und liebt vor allem das Bügeln. Seine Bügelwäsche plättet er immer mit meiner alten Butterdose. Mein Mann kennt diese Gepflogenheit nicht. Als Peter ankommt und das Bügeleisen will, hat er erstens keine Ahnung, was der Spross eigentlich  möchte. Zweitens findet er es dann unpassend, gerade am Sonntag zu bügeln: „Am Sonntag bügelt man nicht (haha), da ist doch der Tag des Herren (noch mal haha).“ Peter eiskalt: „Macht mir doch nichts. Der kann ruhig mitbügeln.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s