So wie früher

Paul, sieben Jahre, erste Klasse, auf die Frage nach seinen Hausaufgaben: „Du musst mir aber nicht helfen. Wir haben Sachen von ganz früher auf.“ Wenn „früher“ eine ganz neue Dimension gewinnt und Du Dich plötzlich steinalt fühlst.

Read more So wie früher

Wie im Film

Paul hat sich die Nase blutig geschlagen. Als alles wieder okay ist,  etwaige Schäden behoben und alle Pfützen geputzt sind, sinniert er: „Ich hab‘ fast so stark geblutet wie der Mann im Film.“ Ich (alarmiert): „Welcher Film?“ Paul (ganz entspannt): „Den hast Du nicht gesehen. Den mit dem Motorradfahrer.“ Ich (noch alarmierter): „Welcher Motorradfahrer?!!“ Paul…

Read more Wie im Film

Nacktes Subtrahieren

Oh, kleiner Gnom, Du wunderbares Kind! Manchmal ist es erschreckend, wie ähnlich Du mir bist. Paul ist krank, ich auch, gemeinsam holen wir den versäumten Unterrichtsstoff nach. Ich hustend, vergrippt und nach Luft schnappend, Paul nach Fieber bleich und etwas quengelig, weil er gern „glotzen“ würde. Nicht die allerbesten Voraussetzungen also. Paul muss rechnen, hm,…

Read more Nacktes Subtrahieren

Pfeifkonzert

Mann und großer Sohn schließen irgendwelche Computerzutaten an. Lauter Dinge, von denen ich wenig verstehe. Aus dem Nichts ist ein eklig durchdringendes Pfeifen zu hören. Mann: „Oh Gott, was pfeift da? Was kaputt?!!“ Großer Sohn: „Hmm… das könnte vielerlei sein… Zum Beispiel….“ Es folgt ein sehr technischer Vortrag mit noch mehr Dingen, von denen ich…

Read more Pfeifkonzert

Wie Weihnachten

Wie besinnlich ist die Weihnachtszeit. Dass ich eher ein Muffel bin, liegt weniger an Zimt und Plätzchen, sondern eher an vollen Terminkalendern. Doch das ist eine andere Geschichte. Heute wollen die Jungs Plätzchen backen. Zusammen. Das ist ebenfalls eine explosive Mischung, was  weniger an Mehl und Vanille liegt, als an einem Zuviel an Temperament. Auf…

Read more Wie Weihnachten

Haarig, haarig

Dialog zum Tag. Ich zum großen Sohn, bevor wir das Haus verlassen wollen: „Sind meine Haare okay?“ Er nickt durchaus anerkennend: „Nicht schlimmer als sonst!“

Read more Haarig, haarig

Sweet Child o‘ Mine

Ich: Paul, Du räumst jetzt Dein Zimmer auf. Paul: Nö. Habe ich keine Lust zu. Ich: Paul, jeder muss aufräumen. Paul: Weiß ich. Lust habe ich trotzdem keine. Ich (schmeichelnd): Paulchen, komm‘ schon, räum‘ halt auf. Wir essen nachher noch ein schönes Eis in der Eisdiele. Paul (über alle Maßen gelangweilt): Maaaaama, Du weißt doch,…

Read more Sweet Child o‘ Mine